Akustikdecke

Akustikdecke

Akustikdecken werden häufig in Trockenbautechnik aus Gipskartonplatten in gelochter oder geschlitzter Form aufgebaut, die meist als Rasterdecken konzipiert sind. Die Rasterelemente können teilweise durch textile Schallabsorber ersetzt werden, um die oft trotz der Maßnahme unbefriedigende Raumakustik weiter zu verbessern. Es besteht außerdem die Möglichkeit partielle Deckenbereiche oder die gesamte Decke eines Raumes mit textilen Absorbern zu belegen, wie es häufig in Studios für Tonaufnahmen, Konzert-, Vortragssälen u.ä. erfolgt.

Neue Produktlinie Smart

Wir freuen uns, die neuen Deckenpaneele und Deckensegel der Kollektion AluFrame Smart zu präsentieren. Die neuen Akustikpaneele sind…

Red Dot Award für objectiv

Am Red Dot Designwettbewerb haben dieses Jahr außergewöhnlich viele Unternehmen teilgenommen. Wir von objectiv freuen uns deshalb umso…

Infektionsschutz verbessern

objectiv berät täglich in Situationen, in denen sich Menschen persönlich begegnen. Die Anforderungen an die technische Ausstattung von…

Raumakustik für den Ticketshop der Kölner Philharmonie

Wir präsentieren: Raumakustik, die sich hören lassen kann, für den neuen Ticketshop der Kölner Philharmonie.   KölnMusik über…

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Newsletter

Trag dich ein, um unsere neusten Beiträge in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir versenden keinen Spam - Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Archives